Details der Disziplinen und Distanzen beim Schwimmen, Radfahren und Laufen


6. Januar 2022

Details der Disziplinen und Distanzen vom Schwimmen, Radfahren und Laufen Running

Bist Du Sportler? Liebst Du es Deine Limits auszutesten und neue Sportarten auszuprobieren? Wenn die Antworten zu diesen Fragen ja waren, könnte IRONMAN Triathlon etwas für Dich sein.

Folgende Fragen werden Dir beantwortet:

Was ist IRONMAN Triathlon?

Was sind die Distanzen eines IRONMAN Triathlons?

Was sind die Disziplinen eines Triathlons?

Was ist ein IRONMAN Triathlon?

IRONMAN Triathlons sind Multisport- und Langdistanz Wettkämpfe, die von der IRONMAN Company organisiert werden. Besonders die Kombination von verschiedenen Disziplinen macht diesen Wettkampf besonders, denn jede Disziplin benötigt besonderen Fokus, Equipment und Training.

Der Wettkampf zählt zu den härtesten Rennen der Welt, Top-Athleten machen sich in der Welt des Triathlons einen großen Namen durch herausragende sportliche Leistungen, die für manch andere jede Vorstellungskraft übersteigt.

Es bedarf viel Zeit, Organisation, Training und Hingabe, bei einem IRONMAN Triathlon zu starten und die benötigte Ausdauer, Stärke und Schnelligkeit zu erreichen.

Ein Triathlon besteht grundsätzlich aus drei Disziplinen:

Schwimmen

Radfahren

Laufen

Diese finden auch immer in genau dieser Reihenfolge statt.

Schwimmen:

Der Wettkampf beginnt mit dem Schwimmen, das im Freiwasser von Seen, Flüssen oder dem Meer stattfindet.

Besonders beim Schwimmen, ist das die Technik einen Großteil der Leistung bestimmt – Fitness ist hierbei nicht alles. Denn durch effizientere Technik kann Kraft eingespart werden, die im Laufe des Rennens noch dringend benötigt wird. Geschwommen wird im Neoprenanzug, doch hierbei gibt es einige Regelungen. Bei Altersklassenathleten ist ein Neoprenanzug bis zu einer Wassertemperatur von 24,5 °C erlaubt, bei Profis und Eliteathleten bis zu 21,9 °C. Bei einer Wassertemperatur von unter 16 °C ist laut WTC-Reglement Neopflicht.

Radfahren:

Die zweite Disziplin ist das Radfahren, welches deutlich die meiste Zeit des Wettkampfes in Anspruch nimmt. Dabei wird auf besonderen Aero-Räder gefahren, bei denen durch eine bestimmte Sitzposition der Luftwiderstand minimiert und somit Leistung eingespart wird.

Laufen:

Laufen ist die letzte, aber auch heikelste Disziplin im Triathlon. Hier zeigt sich, ob man bisher schon zu viele Körner verbrannt hat oder noch genügend übrig sind um zu finishen.

Laufeinsteiger sollten das Trainingspensum langsam steigern, das die Verletzungs- und Übertrainingswahrscheinlichkeit sehr hoch ist. Außerdem spielt Mittelkörperstabilität und auch Kraft eine wichtige Rolle beim Laufen.

RUN_1750x1000px

Distanzen im IRONMAN Triathlon:

3,862 km oder 2,4 Meilen Schwimmen

180,246 km oder 112 Meilen Radfahren

42,195 km oder 26,219 Meilen Laufen

Wie lange dauert so ein Rennen?

Professionelle Athleten brauchen um die acht bis neun Stunden. Bei Amateuren ist das aber nicht der Fall. Zwar liegt die Obergrenze bei 17h, doch 13 – 14h sind für Amateurathleten meist mehr als genug.

Fazit:

Worauf wartest Du? IRONMAN Triathlon ist eine einmalige Gelegenheit Deine körperlichen und mentalen Limits zu testen. Ein guter Coach, gutes Training und vielleicht ein Trainingspartner und nichts steht deinem IRONMAN im Weg!

Du möchtest noch einen weiteren Blogartikel lesen?