Distanzen des Triathlons - Da ist für jeden was dabei


10. Januar 2022

Distanzen des Triathlons - Da ist für jeden was dabei

Bist Du bereit für ein bisschen Adrenalin? Wenn Du sowieso sportbegeistert und auf der Suche nach einer neuen Challenge bist, sollte IRONMAN Triathlon etwas für Dich sein.

Vielleicht sind Dir die Basics bekannt, aber was hat dieses berühmt-berüchtigte Event wirklich auf sich?

Was ist Triathlon?

Triathlon ist ein Multisportwettkampf, der Schwimmen, Radfahren und Laufen beinhaltet. Die Veranstaltungen sorgen für Adrenalin bei den Athleten und bringen die meisten an ihre Grenzen.

Was für verschiedene Arten von Triathlon gibt es?

Im Triathlon gibt es Differenzierungen in den Distanzen, die Reihenfolge der Disziplinen bleibt jedoch immer gleich.

Supersprint: 250m / 10km / 2,5km

Diese Distanz wird tatsächlich nur sehr selten angeboten, kann aber eigentlich von fast jedem bewältigt werden. Manchmal wird sie auch als „Schnupperdistanz“ bezeichnet. Außerdem kommt sie in Team-Relays zum Einsatz.

2c

Sprintdistanz: 500-750m / 20km / 5km

Die Sprintdistanz, oft auch „Volksdistanz“ genannt, wird bei fast jeder Triathlonveranstaltung angeboten. Außerdem braucht es für das Finish auch keine besonders abartigen Trainingsaufwände für jemand der einigermaßen fit ist und vielleicht andere Sportarten betreibt oder einen sportlichen Hintergrund hat.

Olympische Distanz: 1500m / 40km / 10km

Tatsache, Triathlon ist olympisch. Zwar ist das nicht so bekannt wie die Leichtathletik oder Turnen, aber immerhin mischen Deutsche ganz vorne mit. Dieses Format ist jedoch nicht so einfach mal zu finishen. Hier erfordert es schon ein gewisses Maß an strukturiertem Training.

Mitteldistanz/ IRONMAN 70.3: 1,9km / 90km / 21,1km

Woher kommt jetzt bitte das 70.3? Naja, im amerikanischen beträgt die Summe der Distanzen 70,3 Meilen. Diese Distanz ist die Hälfte des berühmten IRONMANs und erfordert schon ein bisschen Triathlonerfahrung. Equipment und Verpflegung spielen eine wichtige Rolle beim erfolgreichen Finish. Wobei auch bei diesem Format viele Wettverlierer*innen und Adrenalinsucher*innen teilnehmen.

Langdistanz/ IRONMAN: 3,8km / 180km / 42,2km

„Unmöglich!“ denkst Du jetzt? Tja, das ist es für die meisten wahrscheinlich auch. Und Sinn macht diese Distanz auch wirklich nur bei erfahrenen und guttrainierten Athlet*innen. Dieser Triathlon ist eine immense Belastung für den Körper und für untrainierte mit Sicherheit auch nicht gesund. Dafür sind die Endzeiten der Profis umso beeindruckender. Viele Stunden Wettkampf am Stück, teilweise in der Hitze mit nicht gerade niedriger Leistung/ Geschwindigkeit bringt einen ins Stauen darüber, zu was der menschliche Körper fähig ist.

Fazit:

Triathlon ist vielfältig und bietet Möglichkeiten sowohl für absolute Amateursportler, als auch für erfahrene Profiathleten.

Du möchtest noch einen weiteren Blogartikel lesen?